Aktuelle Informationen

Aktuelle Meldungen

Schließung von öffentlichen Einrichtungen

Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Coronavirus in Deutschland hat die Stadt Cuxhaven am 13. März 2020 aus Vorsorgegründen entschieden, ab Montag bis auf Weiteres folgende städtische Einrichtungen für den Besucherverkehr geschlossen, diese sind aber auch weiterhin telefonisch erreichbar:

  • Windstärke 10
  • Wattenmeer-Besucherzentrum
  • Stadtbibliothek
  • Stadtarchiv
  • VHS
  • Haus der Jugend
  • Kulturinformation
  • Schloss

Städtische Veranstaltungen in den genannten Einrichtungen, die Kurse der VHS sowie städtische Veranstaltungen im Stadttheater finden ab sofort bis auf Weiteres nicht statt. 

Ziel dieser weitreichenden Vorsichtsmaßnahmen ist es, die Verbreitung des Virus durch das frühzeitige und konsequente Unterbrechen möglicher Infektionsketten einzudämmen. Sie alle dienen dazu, größere Ansammlungen von Menschen zu vermeiden. Menschenansammlungen werden als eine wesentliche Ursache für die Verbreitung des Coronavirus angesehen.

Oberbürgermeister Uwe Santjer: „Wir haben uns sehr gut überlegt, welche Schritte wir nun gehen wollen und Maßnahmen gegeneinander abgewogen. Es gibt keinen Grund für größte Besorgnis oder gar für Panik. Aktuell unternehmen wir angemessene Schritte, um eine weitere Verbreitung des Virus auch bei uns in Cuxhaven einzudämmen. Das ist aus unserer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt der richtige Schritt, um unnötige Infektionsketten zu vermeiden und somit einer Zunahme der Erkrankungen entgegenzuwirken. Dies ist im Interesse unserer aller Gesundheit sowie der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Verwaltung für die Bürgerinnen und Bürger unvermeidbar. Mit unseren Maßnahmen leisten wir einen Beitrag, in der derzeitigen Lage wichtige Zeit zu gewinnen.“

Diese Informationen, welche zu gegebenem Anlass fortlaufend aktualisiert werden, stammen aus folgendem Link: https://www.cuxhaven.de/magazin/artikel.php?artikel=3551&type=2&menuid=768&topmenu=16

Zurück