Kurbeitrag - seit 2018 Gästebeitrag

Wir verwenden Ihren Kur- bzw. Gästebeitrag...

Je mehr Gäste ihren Kurbeitrag (bis Ende 2017) bzw. Gästebeitrag (seit 01.01.2018) oder den Strandeintritt entrichten, desto mehr finanzielle Mittel stehen für Gästeeinrichtungen und den Gästeservice zur Verfügung.

Cuxhaven ist ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Diese Auszeichnung erhalten nur Tourismusorte, die aufgrund ihrer klimatischen Bedingungen, natürlichen Gegebenheiten, Kur- und Freizeiteinrichtungen über geeignete Voraussetzungen verfügen. Seit dem 1. Januar 2010 wird der Gästebeitrag durch die Vermieter eingezogen. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres sind vom Gästebeitrag befreit. Tagesgäste entrichten ihre Gebühr beim Zugang an den Strand bei den Gästebetreuern der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH.

Muss denn Gästebeitrag sein?

Wozu ist er gut? Was wird damit gemacht? Beim Gästebeitrag handelt es sich um einen finanziellen Beitrag für den Bau, die Instandhaltung und den Betrieb von Tourismus-Einrichtungen und Serviceleistungen für unsere Gäste, z. B. das Wiederherstellen der Strände nach der Sturmsaison, der Wattrettungsdienst und der Betrieb der touristischen Bäder sowie die Durchführung von Gästeveranstaltungen etc.

Für diese Aufwendungen zahlen Sie als Gast in unserem Nordseeheilbad Cuxhaven Ihren Beitrag. Die Stadt Cuxhaven kann aus finanziellen Gründen auf diese Einnahmen auch nicht verzichten. Sie und ihre Bürger steuern zusätzlich einen erheblichen Anteil dazu bei, damit wir Ihnen das gewünschte Urlaubsangebot präsentieren können. Jeder Euro Ihres Gästebeitrages kommt Ihnen somit wieder zugute.
Weitere Informationen finden Sie in diesem Prospekt.  Hier finden Sie die für 2019 gültige Gästebeitragssatzung.

Seit der Saison 2015 hat die im Nordseeheilbad Cuxhaven erworbene Kurkarte bzw. Gästekarte auch in angrenzenden Gemeinden Gültigkeit

Freier Zugang zu den Stränden, kostenlose maritime Veranstaltungen, reduzierter Eintritt in Schwimmbädern, Museen und Theatern: Die Kurkarte (bis 31.12.2017) bzw. Gästekarte (ab 01.01.2018) im Nordseeheilbad Cuxhaven bietet viele Vorteile. Bisher galten diese nur vor Ort. Seit der Saison 2015 ist die mit dem Kurbeitrag erworbene Kurkarte (bis 31.12.2017) bzw. mit dem Gästebeitrag erworbene Gästekarte (ab 01.01.2018) auch in vier weiteren Gemeinden im Cuxland gültig. Neben dem Nordseeheilbad Cuxhaven erkennen das Nordseebad Otterndorf, der Erholungsort Wingst, das Moorheilbad Bad Bederkesa und die Wurster Nordseeküste gegenseitig ihre Kurkarte bzw. Gästekarte an und gewähren somit zahlreiche weitere Vergünstigungen für Urlauber im Cuxland.

Ein Besuch in der Sole-Therme in Otterndorf oder im Moorbad in Bad Bederkesa, im Natur- und Freilichtmuseum Natureum Niederelbe, in der Wingst oder im Deichmuseum im Land Wursten: Mit ihrer Kurkarte bzw. Gästekarte können Urlauber im Nordseeheilbad Cuxhaven nun auch viele attraktive Einrichtungen in den benachbarten Tourismusgemeinden vergünstigt nutzen. Und auch im Nordseeheilbad Cuxhaven gibt es einige Neuerungen: Neben der kostenlosen Teilnahme an Strandgymnastik, Konzert- und Theaterveranstaltungen, Sportturnieren, Familien-Eventtagen, geführten Wattwanderungen gibt es ab sofort weitere Ermäßigungen. So kann unter anderem auch der Besuch des Ringelnatz-Museums oder des Feuerschiffs Elbe 1 mit der Kurkarte bzw. Gästekarte preislich günstiger gestaltet werden.

Der Kurbeitrag (bis 31.12.2017) bzw. Gästebeitrag (ab 01.01.2018) im Nordseeheilbad Cuxhaven

Hier finden Sie die für 2019 gültige Gästebeitragssatzung.