Cuxhaven – mittendrin am Weltnaturerbe!

Wissenswertes zum Wattwandern

Windstärken & Seegang

Windstärke Windgeschw.
Seegang
1 leiser Zug 1 - 5 km/h sehr ruhige See
2 leichte Brise 6 – 11 km/h ruhige See
3 schwache Brise 12 – 19 km/h leicht bewegte See
4 mäßige Brise 20 – 28 km/h mäßig bewegte See
5 frische Brise 29 – 38 km/h ziemlich grobe See
6 starker Wind 39 – 49 km/h grobe See
7 steifer Wind 50 – 61 km/h hohe See
8 stürm. Wind 62 – 74 km/h sehr hohe See
9 Sturm 75 – 88 km/h äußerst schwere See
10 schwerer Sturm 89 – 102 km/h Wellenberge, Rollen der See
11 orkanart. Sturm 103 – 117 km/h sehr hohe Wellenberge
12 Orkan > 118 km/h See weiß, schaumig, Luft mit Gischt gefüllt, keine Sicht mehr

Tiden

Springtide

Bei Neumond und Vollmond liegen Erde, Mond und Sonne auf einer Achse, das heißt, die Anziehungskräfte von Mond und Sonne addieren sich und der dadurch verursachte Flutberg wird höher. Es entsteht ein höheres Hochwasser und ein niedrigeres Niedrigwasser.

Nipptide

Stehen Sonne, Erde und Mond rechtwinklig zueinander, so heben sich die Anziehungskräfte teilweise auf. Auf diese Weise entstehen Nippfluten, die durch ein niedrigeres Hochwasser und ein weniger stark zurückgehendes Niedrigwasser gekennzeichnet sind.

Mitteltide

Normal auflaufendes Hoch- und normal ablaufendes Niedrigwasser.

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …